top of page

Luca Maderna

Facharzt für Neurophysiologie

Ausbildung

Hochschulabschluss in Medizin und Chirurgie

Spezialisiert auf klinische Neurophysiologie an der Universität Pavia

Erfahrung

Spezialisiert auf klinische Neurophysiologie an der Universität Pavia, hat er sich schon immer mit Elektromyographie beschäftigt, zunächst am IRCCS San Raffaele Hospital in Mailand, dann am IRCCS Multimedica in Sesto San Giovanni (MI) und schließlich seit 2007 am IRCCS Istituto, Auxiologico Italiano in Mailand, wo er seit 2022 den Dienst für Neurophysiopathologie leitet. Seit 1995 beschäftigt er sich auch mit Botulinumtoxintherapie zur Behandlung von Dystonien, Spastik nach Schlaganfall und Gesichtshemispasmus, seit 2002 mit primärer lokaler Hyperhydrose und seit 2018 mit chronischer Migräne.

Er ist auch Autor zahlreicher Publikationen im neurologischen Bereich.


Leistungskatalog:

  • Elektromyographische Abklärung an der oberen und unteren Extremität

  • Botulinumtoxin Behandlung von Dystonien und Spastiken nach Schlaganfall und Gesichtshemispasmus

  • Botulinumtoxin Behandlung der primären fokalen Hyperhydrose (übermäßiges Schwitzen)

  • Botulinumtoxin Behandlung der chronischen Migräne
     

bottom of page