Tecar-therapie

Physiotherapie + Tecar

Ist eine Methode kapazitiven und resistiven Energie-Transfers, die in der Lage ist, den Energiefluss durch die biologischen Gewebe anzuregen und somit die natürlichen Reparatur- und Wiederherstellungsprozesse zu aktivieren.

Die auf die Gewebe übertragene Energiedosis erzeugt in deren Inneren eine Polarisierung der Zellmembranen. Der dadurch entstehende Elektrolytfluss fördert den transmembranen Austausch in der Zelle, so dass die intra- und extrazelluläre Matrix wieder ausgeglichen und alle Stoffwechselprozesse wieder aktiviert werden.

Die auf die Gewebe übertragene Energiedosis interagiert auch mit dem peripheren Nervensystem. Die Hyperpolarisierung der schnellen Fasern, die durch die schnelle Oszillation des Elektromagnetfelds hervorgerufen wird, verhindert die Ausbreitung des Schmerzreizes. Dies zeigt sich in einer progressiven Milderung der Symptome und einem Gefühl wiedergefundenen Wohlbefindens für den Patienten.

Die durch den Algorithmus des Biotransfer kontrollierte Wirkung gestattet die Dosierung der Energie, sodass die natürliche Wärme der Gewebe aufgrund kontrollierter Gefäßdehnung ein Ausspülen der entzündungsfördernden im betroffenen Bereich bewirken kann.

Die kontrollierte Übertragung von Energie durch die Gewebe bewirkt, dank der Polarisierung und des natürlichen Widerstands, die Entstehung endodermischer und exodermischer Wärme. Die lokalisierte Steigerung der Temperatur in den Geweben regt die Wärmeregelungsfunktion des Kreislaufsystems an. Die unmittelbare Wirkung ist die starke Vaskularisierung und Gefäßdehnung in den ischämischen Bereichen, die eine sofortige Zunahme der hämolymphatischen Mobilität fördern.

Der Durchgang von Energie durch die Gewebe und der darauf entstehende Elektrolytfluss führt zu einer lokalen Steigerung der Wärme. Der dadurch bewirkten Gefäßdehnung folgt in erster Linie die Steigerung des Blutzuflusses. Bereiche, die infolge von Kontrakturen oder Muskelfibrose schlecht vaskularisiert sind, erfahren dadurch eine sofortige Besserung, da der Zufluss von arteriösem Blut eine korrekte Sauerstoffversorgung der Muskeln gewährleistet.

Dadurch kann die Tecar in verschiedenen Bereichen und bei allen Patienten eingesetzt werden.

Die Tecar weist keine besonderen Kontraindikationen auf.

Dauer

45'

Preis

65 ,00