Eignungsuntersuchung für schweres Atemschutzgerät (FFW)

In Südtirol ist für alle aktiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, die für das Tragen von schwerem Atemschutzgerät ausgebildet werden, eine Eignungsuntersuchung vorgesehen, die alle 5 Jahre durchgeführt werden muss.

Die Untersuchung umfasst:

•           Anamnese

•           Erfassung der Körperdaten

•           klinische Untersuchung

•           Blutdruckmessung

•           Lungenfunktionstest

•           Sehtest und Beurteilung des Farbsehens

•           Kontrolle der Hörfähigkeit

•           EKG in Ruhe

•           EKG und Blutdruckprofil unter konstanter Belastung bei 175 Watt über 6 Minuten

Zum Termin müssen mitgebracht werden:

•           Ausweis

•           Anfrage des Komandanten der Ortsstelle der FFW

•           Anamnesebogen (download)

•           Einwilligung für den Belastungstest (download)

Dauer

60'

Preis

105 ,00